Was sein wird. Von der Zukunft zu den Zukünften.

9.4. bis 31.10.2021

Das VPZ Verpackungszentrum ist stolz darauf, mit seinen biogenen Verpackungsalternativen Teil der Steiermark Schau im Grazer Kunsthaus zu sein.

Die neue Ausstellung des Landes, die Steiermark Schau, nimmt gesellschaftliche Fragen zu Geschichte, Gegenwart und Zukunft der Steiermark auf und bereitet sie aus der Perspektive von Kunst und Kultur auf.

Was war – Museum für Geschichte

Wie es ist – Volkskundemuseum

Was sein wird – Kunsthaus Graz

Wer wir sind – mobiler Pavillion

 

Die Ausstellung „was sein wird“ im Kunsthaus Graz widmet sich den Spuren des Zukünftigen im Hier und Jetzt. Aus dem Aktuellen wird Mögliches, Unmögliches, werden ferne oder nicht allzu ferne Entwicklungen erfahrbar gemacht, die eine Gemeinschaft der Zukunft multidimensional formen können: Über lokale Initiativen, wissenschaftliche Forschungen und künstlerische Arbeiten widmet sich die Ausstellung den brennenden Fragen rund um die Klimakrise, die Digitalisierung oder die Verteilung von Ressourcen. Spartenübergreifende Projekte behandeln Themen wie neue Ideen für die Pflege, den verantwortungsvollen Umgang mit Boden und Energie, Bauen mit nachwachsendem Holz oder Mycelium, nachhaltige Verpackungen, schulübergreifende Bildung. Aber auch Lernen mit VR, ökologisches Wirtschaften, Gemeinwohlökonomie, nachhaltige Mobilität, Mitbestimmung, Protest und Teilhabe und nicht zu vergessen die transformatorische Rolle von Kunst und Kultur zum Formen einer diskursfreudigen Gesellschaft. Eine zentrale Rolle spielen die Ansätze von vollkommenen Kreisläufen und systemischen Vernetzungen, die das recycelte und recyclebare Design, aber auch das Konzept der gemeinschaftlich recherchierten und zusammen getragenen Ausstellung prägen. Die Ausstellung „was sein wird“ zeigt also nicht die eine ferne Utopie oder den einen möglichen Entwurf für eine Idealgesellschaft. Sie skizziert Zukünfte. Im Plural.

Video-Interview: https://www.katalogzurausstellung.at/projekte/vpz-verpackungszentrum-gmbh

www.museum-joanneum.at/kunsthaus-graz

www.steiermarkschau.at

Weitere Beiträge,
die sie interessieren könnten

Dead Sea – Kunst für die Meere

Jedes Jahr fließen unvorstellbare 8 mio Tonnen Plastik in´s Meer. Die zunehmende Verschmutzung durch Plastikmüll...

Beitrag lesen

Made of ...

Form und Gestalt zeitgenössischer Architektur wären ohne die rasanten Entwicklungen auf dem Gebiet effizienter, nachhaltiger und innovativer Baumaterialien heute weder denkbar noch realisierbar.

Beitrag lesen

Biopioniere

Zunächst sei vorweggenommen, dass sie kürzlich eine Weltneuheit auf den Markt gebracht haben, dass sie seit einem Vierteljahrhundert vor Ideen sprühen, dass sie seit über 20 Jahren – für einen ...

Beitrag lesen