Kinderstadt

Kinderfreunde Steiermark,
Kunsthaus Graz, Juli 2016

Ein Projekt zur Förderung von Partizipation und Demokratiebewusstsein junger Menschen.

In dem Projekt „Bibongo Kinderstadt“ der Kinderfreunde Steiermark wird Kindern im Alter von 6 bis 12 Jahren die Möglichkeit gegeben, ihre eigene Stadt eine Woche lang zu organisieren und zu erleben. Mit spielerisch-didaktischen Mitteln wird die Kinderstadt zum Lebens- und Erlebnisraum. Ziel des Projekts Kinderstadt ist es, Kinder aus freien Stücken zu eigenständigem, selbstverantwortlichem Tun anzuregen und Partizipation und Demokratiebewusstsein zu erlernen. Dies findet in einem einwöchigen urbanen Simulationsspiel statt, wo Kinder unter Betreuung von Fachleuten ihre eigene Stadt, Politik, Medien, Kultur, Bank, Arbeitsplätze und vieles mehr erforschen und erleben. Das Stadtportal wurde vom Upcycling-Designer Markus Ofner aus unseren Cellulose-Netzschläuchen gestaltet.

Weitere Beiträge,
die sie interessieren könnten

Netzstrümpfe für Zwiebeln, Rüben und Kartoffeln

Aus Algen, Zuckerrohr oder Forstabfällen wird eine umweltbewußte Verpackung. „Wir müssen raus aus dieser Chemiewelt“, sagen zwei Schwestern aus Graz. Porträt zweier „Bionierinnen“.

Beitrag lesen

Aulösung inbegriffen

Michaela Hubmann, Christine Mauerhofer, Elise Guillemin, Österreichischer Skulpturenpark 2012

Beitrag lesen

Garbage Patch State

In den letzten 60 Jahren hat Kunststoff den Verpackungsmarkt dominiert. Ein Müllteppich in der Größe Zentraleuropas wurde 1997* erstmals entdeckt und treibt im Pazifik. Kunststoffverpackungen ...

Beitrag lesen