Design now. Austria

Eichinger oder Knechtl  –  Lissabon | Prag | London | Istanbul | Kyoto | Tokyo | Melbourne | Brisbane | New York, 1998-2003

Die vom Designer- und Architektenteam Eichinger oder Knechtl 1998 konzipierte mobile Leistungsschau österreichischen Designs ist nach über fünfjähriger internationaler Wanderschaft in die Sammlung des Museum für Angewandte Kunst übergegangen.

Die Ausstellung verfolgt einen erweiterten Designbegriff, ausgehend vom Leitsatz „Design ist unsichtbar“ des Kulturtheoretikers Lucius Burckhardt, der damit ausdrücken wollte, dass das was wir sehen, nicht die wahre Natur der Dinge ist. So spannt sich der Bogen vom Neutrino, das der Physiker Wolfgang Pauli 1930 als Teil der unsichtbaren Materie des Weltalls postulierte, über Designklassiker wie Unterwäsche von Helmut Lang und Material-Innovationen der Firma Zellstoff bis zu akustischen Räumen in Form von Beispielen elektronischer Musik.“

 

Katalog ISBN 3-9500876-0-5

 

Weitere Beiträge,
die sie interessieren könnten

Natürlicher Look für frische Früchte und junges Gemüse

Es muss ja nicht immer ein Plastikbeutel sein. Nicht zuletzt aus diesem Grund arbeitet COOP seit vielen Jahren mit dem VPZ ...

Beitrag lesen

Riverford schafft Plastiknetze ab und entscheidet sich für kompostierbare Alternative

Riverford, ein in ganz Britannien tätiger Lieferant von Biolebensmitteln und Gemüsekisten, verpackt Zwiebeln, Zitrusfrüchte und Sprossen nicht mehr in Plastiknetzen, sondern nutzt dafür jetzt ...

Beitrag lesen

VPZ in 4 Kategorien beim WorldStar Packaging Award 2018 ausgezeichnet

Der WorldStar Packaging Award ist der Oscar der Verpackungsbranche. Es ist deshalb ein absolutes Highlight für das VPZ in 4 Kategorien ausgezeichnet worden zu sein.

Beitrag lesen