Kompostierbare Packnatur® Netzschläuche aus Buchenholz-Cellulose für Bioobst & Gemüse

Stephanie Zaar, Fruchthandel, 06/2017

Eigentlich grotesk. Die Bio-Kartoffel im Plastiksack oder das Bio-Obst verschweißt in Plastik.

So sollte es genau nicht sein. "Die letzten Jahrzehnte konzentrierten sich auf Kunststoff als Verpackungsmaterial, auch für biologische Lebensmittel", so Bettina Reichl, VPZ-Verantwortliche für Forschung und Entwicklung. Da immer mehr Konsumenten ihre Bio-Lebensmittel auch in der Bio-Verpackung kaufen wollten, kämen seit 2013 die kompostierbaren Packnatur® Netzschläuche des VPZ aus Buchenholz-Cellulose zum Einsatz.

Weitere Beiträge,
die sie interessieren könnten

Gut verpackt ist halb gewonnen

Susanne Meininger und Bettina Reichl gewannen für ihre Bio-Verpackungen den Energy Globe Styria.

Beitrag lesen

transpackaging

Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Kunst. Vieles wird bei „transpackaging“ durchleuchtet und in Frage gestellt. Über der Bodeninstallation aus Naturverpackungen schwebt die ...

Beitrag lesen

Semmelsackerl* Musikpräsentations Performance

Der Semmelsack ist eine wichtige Verpackung. Er wird täglich in ganz Österreich hunderttausende Male eingesetzt. Landauf, landab ist er braun der Semmelsack. Oder weiß. Mit braunem Aufdruck. Oder ...

Beitrag lesen