Dead Sea – Kunst für die Meere

Dokumentarfilm von Bruno Fritzsche

Jedes Jahr fließen unvorstellbare 8 mio Tonnen Plastik in´s Meer. Die zunehmende Verschmutzung durch Plastikmüll...




Jedes Jahr fließen unvorstellbare 8 mio Tonnen Plastik in´s Meer. Die zunehmende Verschmutzung durch Plastikmüll ist ein Problem von globaler Dimension. Seine Folgen für Mensch und Natur sind unabsehbar. Eine zweiteilige Dokumentation des Fernsehsenders SKY nähert sich dem Thema von zwei Seiten: aus der Sicht der Wissenschaft und aus Sicht der Kunst.

Bereits 1994, 3 Jahre bevor der erste große Müllteppich, das Great Pacific Garbage Patch, entdeckt wurde, hat das VPZ sein erstes Forschungsprojekt für kompostierbare Verpackungen initiiert. Im Film berichten wir über unsere Entwicklungsarbeit, öffnen unseren Fundus an in Vietnam in den 90er-Jahren gesammelten traditionellen Naturverpackungen und demonstrieren, was vor und nach dem Plastikzeitalter von Natur aus möglich ist. Hier können Sie unseren Beitrag (4 min) anschauen.

 

DEAD SEA – Kunst für die Meere

Dokumentation in 2 Episoden à 54 min

SKY ARTS (Kanal Entertainment)

Erstausstrahlung: 24.06.2017

Unter folgendem link finden Sie die aktuellen Wiederholungstermine:

http://www.sky.de/musik-kultur/dead-sea-kunst-fuer-die-meere-144037

Weitere Beiträge,
die sie interessieren könnten

Traditionelle Naturverpackungen

Bettina Reichl lernte 1993, 1995 und 1999 auf Reisen durch Vietnam die große Geschicklichkeit der EinwohnerInnen dieses Landes, Produkte des täglichen Lebens in natürliche Rohstoffe zu verpacken, ...

Beitrag lesen

A´Design Award

Das VPZ konnte 2016 mit dem Packnatur Cellulose-Netzschlauch im weltweiten Ranking des A´ Design Award in der Kategorie Sustainable Products, Projects and Green Design Award Platz 6 belegen. ...

Beitrag lesen

transpackaging

Wirtschaft, Wissenschaft, Gesellschaft, Kunst. Vieles wird bei „transpackaging“ durchleuchtet und in Frage gestellt. Über der Bodeninstallation aus Naturverpackungen schwebt die ...

Beitrag lesen