Viva España! Viva Packnatur®!

Der Großteil an Obst, Zitrusfrüchten und Gemüse, die in den Handelsketten Europas verkauft werden, kommt aus Spanien. Dank Tecny Media wird es diese in Zukunft verstärkt in den Packnatur® Cellulosenetzen des VPZ Verpackungszentrum geben.

Tecny Media aus Murcia ist unser Partner mit einem starken Netzwerk an Obst & Gemüseabpackern in ganz Spanien und einer großen Kompetenz in nachhaltigen Verpackungslösungen. Tecny Media Trading S.C. ist ein modernes Unternehmen mit Sitz in Cieza, Murcia, das Obst & Gemüseabpacker in ganz Spanien hinsichtlich Verpackung und Logistik berät und beliefert. Tecny Media konnte über die Jahre viel Erfahrung in der Verpackungsbranche sammeln und hat sich auf die Lieferung von zu 100% wieder verwertbaren Materialien spezialisiert, mit einem wachsenden Angebot an kompostierbaren und biologisch abbaubaren Produkten. Tecny Media bietet seinen KundInnen Dienstleistung in den Bereichen Forschung, Innovation, Prozessanalyse, technischer Service, Ressourcenoptimierung, Wirtschaftlichkeitsprüfungen, Kosteneinsparungen, Reduktion des CO2-Fußabdrucks, Umweltbewusstsein und alternative Materialien.

Wir haben Diego Moreno, CEO von Tecny Media, um ein Feedback gebeten.

 


  • Welche Erfahrungen haben Sie bei der Markteinführung mit unseren Netzen gemacht?


"Die Erfahrung ist positiv. Wir kombinieren technische Arbeit mit einer Verkaufsstrategie die auf den von Packnatur® geweckten Erwartungen beruht. So sehen wir einer wachsenden Nachfrage nach Verpackungen aus nachhaltigen Materialien entgegen."

 

  • Haben Sie auch Feedback von Kundinnen und Kunden erhalten?


"Ja, wir sind in konstantem Austausch mit unseren Kundinnen und Kunden. Sie haben uns bestätigt, dass das Packnatur® Netz ihre Erwartungen an eine 100% heimkompostierbare Verpackung erfüllt."

 

  • Wird auch das Marketing dadurch gefördert?


"Die Verkaufskurve zeigt uns, dass dem so ist. Vor vier Jahren haben wir das Projekt mit Packnatur® gestartet und das zunehmende Verkaufsvolumen zeigt und bestätigt unser Engagement in diesem Projekt."

 

  • Wird Obst und Gemüse in unserem Netz Ihrer Meinung nach länger frisch gehalten?


"Unserer Meinung nach ist es offensichtlich und wurde auch bereits demonstriert, dass durch die natürliche Faser der Feuchtigkeitsaustausch des verpackten Produkts höher ist als in einer plastikbasierten Netzverpackung. Diese Überlegung miteinbezogen, wird die Haltbarkeit in der Verkaufskette zweifellos verlängert."

www.tecnymedia.com

Foto: Tecny Media

Weitere Beiträge,
die sie interessieren könnten

Aus Liebe zum Recycling

Zwei Schwestern, eine Mission: Die Grazerinnen Susanne Meininger und Bettina Reichl setzen auf Ökoverpackungen - und das schon seit fast drei Jahrzehnten...

Beitrag lesen

Biogenial in's Netz

Zwei, die ihre (Bio)-Netze auswerfen: Mit kompostierbaren Netzschläuchen schafften die Öko-Innovatorinnen Susanne Meininger und Bettina Reichl vom Verpackungszentrum Graz den großen ...

Beitrag lesen

Verpackte Mode

Zellglaswolle, Tortenspitzen, Müllsäcke, Plastikbecher, Holzschliffschalen oder Netze ersetzten die üblichen Designermaterialien Samt und Seide, Wolle oder Leder. Die Modedesignerin Bettina Reichl ...

Beitrag lesen